hau ruck (Deutsch)Bearbeiten

InterjektionBearbeiten

Worttrennung:

hau ruck

Aussprache:

IPA: [haʊ̯ ʁʊk]
Hörbeispiele:   hau ruck (Info)

Bedeutungen:

[1] meist in gleichmäßigem Rhythmus wiederholtes Kommando zum gleichzeitigen Bewegen eines schweren Gegenstandes

Beispiele:

[1] Auf mein Kommando ziehen wir alle gleichzeitig! Hau ruck! Hau ruck! Hau ruck!
[1] „Weit wie der Himmel, hell wie die Sonne und schön // baun wir die Häuser, schnell soll’n die Kräne sich drehn. // Wir rufen: Hau ruck, hau ruck! Wir packen zu, und die Häuser erblühn! // Hau ruck, hau ruck! Für unser junges Berlin.“[1]

Wortbildungen:

[1] Hauruck

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „hau_ruck
[1] Duden online „hau_ruck
[1] The Free Dictionary „hau+ruck!
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalhau_ruck

Quellen:

  1. Lieder aus der DDR.de: Aufbausonntag (Text: Gerhard Knoop/ Musik: Erwin Burkert); abgerufen am 27. September 2013