Hauptmenü öffnen

gignere (Latein)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Zeitform Person Wortform
Präsens 1. Person Singular gignō
2. Person Singular gignis
3. Person Singular gignit
1. Person Plural gignimus
2. Person Plural gignitis
3. Person Plural gignunt
Perfekt 1. Person Singular genuī
Imperfekt 1. Person Singular gignēbam
Futur 1. Person Singular gignam
PPP genitus
Konjunktiv Präsens 1. Person Singular gignam
Imperativ Singular gigne
Plural gignite
Alle weiteren Formen: Flexion:gignere

Worttrennung:

gi·gne·re

Bedeutungen:

[1] transitiv: zeugen, erzeugen, gebären
[1] transitiv, übertragen: erzeugen, hervorbringen, verursachen

Beispiele:

[1] „at ex agricolis et viri fortissimi et milites strenuissimi gignuntur,“ (Cato, agr., pr. 4)[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1, 2] Karl Ernst Georges: Ausführliches lateinisch-deutsches Handwörterbuch. 8. Auflage. Hannover 1913 (Nachdruck Darmstadt 1998): „gigno“ (Zeno.org), Band 1, Spalte 2934.
[1, 2] PONS Latein-Deutsch, Stichwort: „gignere
[1, 2] P. G. W. Glare: Oxford Latin Dictionary. 2. Auflage. Volume 1: A–L, Oxford University Press, Oxford 2012, ISBN 978-0-19-958031-6, Seite 839–840.

Quellen:

  1. Marcus Porcius Cato; Antonius Mazzarino (Herausgeber): De agri cultura. Ad fidem Florentini codicis deperditi. 2. Auflage. BSB B. G. Teubner Verlagsgesellschaft, Leipzig 1982 (Bibliotheca scriptorum Graecorum et Romanorum Teubneriana), Seite 6.