experimentell

experimentell (Deutsch)Bearbeiten

AdjektivBearbeiten

Positiv Komparativ Superlativ
experimentell experimenteller am experimentellsten
Alle weiteren Formen: Flexion:experimentell

Worttrennung:

ex·pe·ri·men·tell, ex·pe·ri·men·tel·ler, ex·pe·ri·men·tells·ten

Aussprache:

IPA: [ɛkspeʁimɛnˈtɛl]
Hörbeispiele:   experimentell (Info)
Reime: -ɛl

Bedeutungen:

[1] auf (wissenschaftlichen) Versuchen basierend; mithilfe von (wissenschaftliche) Versuchen
[2] Kunst, Literatur, Musik: durch besondere neuartige Merkmale geprägt

Synonyme:

[1] experimental

Beispiele:

[1] „Auch die experimentelle Wirtschaftsforschung rüttelt an den Grundfesten der wirtschaftswissenschaftlichen Modelle, und die Neuroökonomen wollen den Menschen ebenfalls abbilden, wie er wirklich ist - nicht, wie er den Annahmen gemäß sein müsste.“[1]
[1] „Apex ist ein experimentelles Teleskop, das bereits erste wissenschaftliche Erkenntnisse liefert - etwa über ein neues Molekül im All.“[2]
[1] „Die junge Mexikanerin forscht zurzeit in Wien, einem der weltweit führenden Zentren der experimentellen Quantenphysik.“[3]
[2] „Der Professor für experimentelle Musik, Theologe und Autor starb am Sonntag im Alter von 88 Jahren.“[4]
[2] „Die experimentelle Popgruppe Pram erschafft Soundtracks zu B-Movies, die es nicht gibt – in einer ebenso beklemmenden wie fidelen Melange aus Jazz, Post-Punk und Krautrock.“[5]
[2] „Die aktuell erfolgreichste österreichische Band Bilderbuch, die mit ihrem künstlerischen Universalansatz und experimentellem Indie-Pop seit Jahren die deutschsprachige Musikwelt aufmischt, wählte diese besondere Gitarre nicht nur als Cover ihrer Single ‚Dates‘, sondern machte sie auch zum Sinnbild ihres musikalischen Universums.“[6]
[2] „Danach haben auch die arabischen Schriftsteller experimentellere und radikalere Wege genommen, auf denen ihnen Machfus nicht mehr zu folgen bereit war.“[7]
[2] „Alain Resnais war der intellektuellste und experimentellste unter den großen französischen Regisseuren im Umfeld der ‚Nouvelle Vague‘.“[8]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „experimentell
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „experimentell
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalexperimentell
[1, 2] The Free Dictionary „experimentell
[1, 2] Duden online „experimentell
[1, 2] PONS – Deutsche Rechtschreibung „experimentell

Quellen:

  1. Henrike Roßbach: Das Geheimnis der Emotionen. In: FAZ.NET. 16. August 2007, ISSN 0174-4909 (URL, abgerufen am 23. August 2020).
  2. Ulf Von Rauchhaupt: Ein Wald voller Teleskope. In: FAZ.NET. 20. Dezember 2006, ISSN 0174-4909 (URL, abgerufen am 23. August 2020).
  3. Ulf Von Rauchhaupt: Die letzte Theorie. In: FAZ.NET. 9. November 2016, ISSN 0174-4909 (URL, abgerufen am 23. August 2020).
  4. Gerhard R: Im Zweifeln stark. In: FAZ.NET. 22. Mai 2018, ISSN 0174-4909 (URL, abgerufen am 23. August 2020).
  5. Alexander Müller: Die mit den Flöten hupen. In: FAZ.NET. 20. Juli 2018, ISSN 0174-4909 (URL, abgerufen am 23. August 2020).
  6. Kevin Hanschke: Für ein grenzenloses Europa. In: FAZ.NET. 7. März 2020, ISSN 0174-4909 (URL, abgerufen am 23. August 2020).
  7. Stefan Weidner: Zuschauer der Schiffbrüche: Nagib Machfus ist tot. In: FAZ.NET. 30. August 2006, ISSN 0174-4909 (URL, abgerufen am 23. August 2020).
  8. Bert Rebhandl: Artist der strengen Form. In: FAZ.NET. 2. März 2014, ISSN 0174-4909 (URL, abgerufen am 23. August 2020).