Hauptmenü öffnen

ersterben (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich ersterbe
du erstirbst
er, sie, es erstirbt
Präteritum ich erstarb
Konjunktiv II ich erstürbe
Imperativ Singular erstirb!
Plural ersterbt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
erstorben sein
Alle weiteren Formen: Flexion:ersterben

Worttrennung:

er·ster·ben, Präteritum: er·starb, Partizip II: er·stor·ben

Aussprache:

IPA: [ɛɐ̯ˈʃtɛʁbn̩], [ɛɐ̯ˈʃtɛʁbm̩]
Hörbeispiele: —, —

Bedeutungen:

[1] intransitiv, gehoben: aufhören
[2] intransitiv, gehoben, selten: vergehen, sterben

Herkunft:

Derivation (Ableitung) des Verbs sterben mit dem Präfix er-

Beispiele:

[1] „Sein wölfisches Lächeln erstarb; der mächtigen Gestalt entrang sich ein Wehelaut.“[1]
[2] „Ohne Phosphor erstürbe alles Leben auf der Erde.“[2]

Wortbildungen:

Konversionen: Ersterben, ersterbend, erstorben

ÜbersetzungenBearbeiten

[1, 2] Duden online „ersterben
[1, 2] wissen.de – Wörterbuch „ersterben
[1] canoonet „ersterben
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalersterben
[1, 2] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „ersterben

Quellen:

  1. Christoph Dieckmann, Ich – kein Umstürzler?, in Die ZEIT 19/1992 [1]
  2. Samiha Shafy, Gold aus Gülle und Knochen, in Der SPIEGEL 37/2013, [2]