Hauptmenü öffnen

edere (Latein)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Zeitform Person Wortform
Präsens 1. Person Singular edō
2. Person Singular edis
3. Person Singular edit
1. Person Plural edimus
2. Person Plural editis
3. Person Plural edunt
Perfekt 1. Person Singular ēdī
Imperfekt 1. Person Singular edēbam
Futur 1. Person Singular edam
PPP ēsum
Konjunktiv Präsens 1. Person Singular edam
Imperativ Singular ede
Plural edite
Alle weiteren Formen: Flexion:edere

Worttrennung:

e·de·re

Bedeutungen:

[1] essen, fressen, verzehren

Herkunft:

griechisch έδω[1]

Beispiele:

[1] „affatim / edi bibi lusi“ (Liv. Andr. com. 4–5)[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Karl Ernst Georges: Ausführliches lateinisch-deutsches Handwörterbuch. 8. Auflage. Hannover 1913 (Nachdruck Darmstadt 1998): „1. edo“ (Zeno.org), Band 1, Spalte 2336.

Quellen:

  1. Karl Ernst Georges: Ausführliches lateinisch-deutsches Handwörterbuch. 8. Auflage. Hannover 1913 (Nachdruck Darmstadt 1998): „1. edo“ (Zeno.org)
  2. Otto Ribbeck (Herausgeber): Scaenicae Romanorum poesis fragmenta. 3. Auflage. Band 2: Comicorum Fragmenta, B. G. Teubner, Leipzig 1898 (Internet Archive), Seite 4.

VerbBearbeiten

Zeitform Person Wortform
Präsens 1. Person Singular ēdō
2. Person Singular ēdis
3. Person Singular ēdit
1. Person Plural ēdimus
2. Person Plural ēditis
3. Person Plural ēdunt
Perfekt 1. Person Singular ēdidī
Imperfekt 1. Person Singular ēdēbam
Futur 1. Person Singular ēdam
PPP ēditum
Konjunktiv Präsens 1. Person Singular ēdam
Imperativ Singular ēde
Plural ēdite
Alle weiteren Formen: Flexion:edere

Worttrennung:

Bedeutungen:

[1] etwas heraus tun, ausscheiden, gebären, veröffentlichen, äußern

Beispiele:

[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Karl Ernst Georges: Ausführliches lateinisch-deutsches Handwörterbuch. 8. Auflage. Hannover 1913 (Nachdruck Darmstadt 1998): „2. edo“ (Zeno.org), Band 1, Spalte 2336–2338
[1] PONS Latein-Deutsch, Stichwort: „edere
[1] dict.cc Latein-Deutsch, Stichwort: „edere
[1] Albert Martin Latein-Deutsch, Stichwort: „edere