dreiköpfig (Deutsch)Bearbeiten

AdjektivBearbeiten

Positiv Komparativ Superlativ
dreiköpfig
Alle weiteren Formen: Flexion:dreiköpfig

Alternative Schreibweisen:

3-köpfig

Worttrennung:

drei·köp·fig, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [ˈdʁaɪ̯ˌkœp͡fɪç], [ˈdʁaɪ̯ˌkœp͡fɪk]
Hörbeispiele:
Reime: -aɪ̯kœp͡fɪç

Bedeutungen:

[1] wörtlich: drei Köpfe besitzend
[2] übertragen: aus drei Personen bestehend

Herkunft:

Kompositum aus dem Numerale drei und dem Suffix -köpfig

Oberbegriffe:

[1, 2] mehrköpfig

Beispiele:

[1] Ein dreiköpfiger Drache soll in diesem Gebirge sein Unwesen treiben.
[1] „Hier fliegen aber keine Geier an, sondern es lauert ein dreiköpfiger Höllenhund, als Cerberus aus der griechischen Sage bekannt, auf Gelegenheiten.“[1]
[2] Die dreiköpfige Besatzung besteht aus dem Piloten, dem Co-Piloten und einem Flugingenieur.

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „dreiköpfig
[2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „dreiköpfig
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Portaldreiköpfig
[2] The Free Dictionary „dreiköpfig
[2] Duden online „dreiköpfig
[2] PONS – Deutsche Rechtschreibung „dreiköpfig
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „dreiköpfig

Quellen:

  1. Cerberus entdeckt Berlin. In: Berliner Morgenpost Online. 13. Februar 2004, ISSN 0949-5126 (URL, abgerufen am 4. November 2016).