dem Tod von der Schippe springen

dem Tod von der Schippe springen (Deutsch)Bearbeiten

RedewendungBearbeiten

Nebenformen:

dem Tod von der Schaufel springen

Worttrennung:

dem Tod von der Schip·pe sprin·gen

Aussprache:

IPA: [deːm ˈtoːt fɔn dɛɐ ˈʃɪpə ˌʃpʁɪŋən]
Hörbeispiele:   dem Tod von der Schippe springen (Info)

Bedeutungen:

[1] scherzhaft: einer gefährlichen Situation nur knapp entgehen

Beispiele:

[1] „Unter den vielen Ideen und Drehbuchentwürfen, die für die wöchentlichen Mystery-Fälle der Hit-Serie »Akte X« ausgearbeitet wurden, fand sich auch eine, deren zentrales Thema eine Gruppe von Teenagern war, die allesamt irgendwie dem Tod von der Schippe gesprungen sind.“[1]
[1] „Drebber wiederum sprang dem Tod von der Schippe, indem er sich flach auf den Boden warf, als ein Felsbrocken von einer Klippe stürzte.“[2]
[1] „Du kümmerst dich ja rührend um den Halunken, der dem Tod noch einmal von der Schippe gesprungen ist.“[3]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] dem Tod noch einmal von der Schippe springen

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Duden online „Tod
[1] The Free Dictionary „Tod
[1] Redensarten-Index „dem Tod von der Schippe springen

Quellen:

  1. David Hain: Fakt ab!. Ullstein Buchverlage, 2017, ISBN 978-3-8437-1569-0 (Zitiert nach Google Books, Zitat Seite 22.)
  2. Arthur Conan Doyle: Sherlock Holmes Band 1-3. S. Fischer Verlag, 2018, ISBN 978-3-10-491047-5 (Zitiert nach Google Books, Zitat Seite 98.)
  3. Pete Hackett: Raue Männer - 9 Western Romane. BookRix, 2019, ISBN 978-3-7368-8191-4 (Zitiert nach Google Books, Zitat Seite 297.)