dätschen (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich dätsche
du dätschst
er, sie, es dätscht
Präteritum ich dätschte
Konjunktiv II ich dätschte
Imperativ Singular dätsch!
dätsche!
Plural dätscht!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
gedätscht haben
Alle weiteren Formen: Flexion:dätschen

Anmerkung zur Konjugation:

Die konjugierte Form „du dätscht“ ist in Österreich zulässig, da gemäß dem Österreichischen Wörterbuch bei Verben mit dem Stammauslaut …sch „auch die Endung -t (ohne vorangehendes s) korrekt“ ist. Diese Verbform wird jedoch auch im gesamten deutschen Sprachgebiet umgangssprachlich verwendet.

Worttrennung:

dät·schen, Präteritum: dätsch·te, Partizip II: ge·dätscht

Aussprache:

IPA: [ˈdɛt͡ʃn̩]
Hörbeispiele:   dätschen (Info)
Reime: -ɛt͡ʃn̩

Bedeutungen:

[1] veraltet: fallen
[2] bairisch: quetschen oder auch plattdrücken

Sinnverwandte Wörter:

[1] fallen
[2] drücken, pressen, quetschen, stauchen

Unterbegriffe:

[1] zusammendätschen (=zusammenfallen)
[2] zerdätschen

Beispiele:

[1] Nun hast du es dätschen lassen!
[2] Er dätschte ihm ganz kräftig die Finger.

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „dätschen
[2] Bairisches Wörterbuch

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: schändet