beschuhen (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich beschuhe
du beschuhst
er, sie, es beschuht
Präteritum ich beschuhte
Konjunktiv II ich beschuhte
Imperativ Singular beschuh!
beschuhe!
Plural beschuht!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
beschuht haben
Alle weiteren Formen: Flexion:beschuhen

Worttrennung:

be·schu·hen, Präteritum: be·schuh·te, Partizip II: be·schuht

Aussprache:

IPA: [bəˈʃuːən]
Hörbeispiele:
Reime: -uːən

Bedeutungen:

[1] mit Fußbekleidung (Schuhen, Schuhwerk) ausstatten
[2] Technik: mit Eisen beschlagen
[3] Reiten: einem Pferd die Hufe beschlagen, neue Hufeisen anpassen

Herkunft:

Ableitung vom Substantiv Schuh mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) be-

Sinnverwandte Wörter:

[3] beschlagen

Oberbegriffe:

[1] einkleiden

Beispiele:

[1] Gut beschuht kommt man besser durch die kalte Jahreszeit.
[1] Welche Firma beschuht den Verein in dieser Saison?
[2] Die Spitze das Pfahls wird über dem Feuer geflammt, ist dieses nicht ausreichend, so muss der Pfahl beschuht werden.
[3] Das Pony muss neu beschuht werden.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] gut beschuht

Wortbildungen:

Beschuhung

ÜbersetzungenBearbeiten

[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „beschuhen
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „beschuhen
[*] The Free Dictionary „beschuhen
[1, 2] Duden online „beschuhen
[3] Deutsches Wörterbuch A - Biermolke, Band 1

Quellen:


Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: beschmuhen, beschuldigen, beschummeln