befriedigen (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich befriedige
du befriedigst
er, sie, es befriedigt
Präteritum ich befriedigte
Konjunktiv II ich befriedigte
Imperativ Singular befriedige!
Plural befriedigt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
befriedigt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:befriedigen

Worttrennung:

be·frie·di·gen, Präteritum: be·frie·dig·te, Partizip II: be·frie·digt

Aussprache:

IPA: [bəˈfʁiːdɪɡn̩]
Hörbeispiele:   befriedigen (Info),   befriedigen (Info)

Bedeutungen:

[1] die Erwartungen oder Bedürfnisse von jemandem oder etwas erfüllen
[2] jemanden sexuell befriedigen
[2a] reflexiv, „sich selbst befriedigen“: onanieren, masturbieren

Herkunft:

von Frieden

Synonyme:

[1] zufriedenstellen
[2a] onanieren, masturbieren

Beispiele:

[1] Der Mensch versucht zuerst die Bedürfnisse der niedrigsten Stufe der Maslowschen Bedürfnispyramide zu befriedigen, bevor die nächste Stufe zum neuen und stärkeren Bedürfnis wird. Ein starkes Bedürfnis erhöht die Motivation es zu befriedigen.[1]
[1] Unsere Sehnsucht wird immer größer, je weniger wir sie befriedigen können.[2]
[1] „Unterschiedliche Zweige des Handwerks wurden perfektioniert, um die Nachfrage an Luxusprodukten für die Oberschicht zu befriedigen.[3]
[2] Ich glaube, er konnte seine Freundin nicht befriedigen, deshalb hat sie auch Schluss gemacht.
[2a] Frank ist gestern zu Hause geblieben und hat sich wohl mangels weiblicher Gesellschaft selbst befriedigt.

Wortbildungen:

Befriedigung, unbefriedigend, unbefriedigt

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „befriedigen
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „befriedigen
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalbefriedigen
[1, 2] The Free Dictionary „befriedigen

Quellen:

  1. w:de:Maslowsche Bedürfnispyramide
  2. wikiquote:de:Befriedigung
  3. Beatrice Stärz: Exporte füllen die Staatskasse. In: DAMALS. Das Magazin für Geschichte. Nummer 12, 2018, ISSN 0011-5908, Seite 34.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: befrieden