ausschießen (Deutsch)Bearbeiten

  Dieser Eintrag oder Abschnitt bedarf einer Erweiterung. Wenn du Lust hast, beteilige dich daran und entferne diesen Baustein, sobald du den Eintrag ausgebaut hast. Bitte halte dich dabei aber an unsere Formatvorlage!

Folgendes ist zu erweitern: es fehlen weitere Spezialbedeutungen, siehe Duden und DWDS

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich schieße aus
du schießt aus
er, sie, es schießt aus
Präteritum ich schoss aus
Konjunktiv II ich schösse aus
Imperativ Singular schieß aus!
schieße aus!
Plural schießt aus!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
ausgeschossen haben, sein
Alle weiteren Formen: Flexion:ausschießen

Alternative Schreibweisen:

Schweiz und Liechtenstein: ausschiessen

Worttrennung:

aus·schie·ßen, Präteritum: schoss aus, Partizip II: aus·ge·schos·sen

Aussprache:

IPA: [ˈaʊ̯sˌʃiːsn̩]
Hörbeispiele:   ausschießen (Info)

Bedeutungen:

[1] Hilfsverb haben: etwas aus etwas durch einen Schuss entfernen
[2] Hilfsverb haben: im Wettkampf bestimmen/ausmachen, wer der Sieger im Schießen ist
[3] Hilfsverb sein, über Pflanzen: schnell treiben, aus einem Pflanzenteil herauswachsen

Herkunft:

Derivation (Ableitung) zum Verb schießen mit dem Derivatem aus-

Beispiele:

[1] In der Schlacht wurde ihm ein Auge ausgeschossen.
[2] Beim Schützenfest schießen sie heute aus, wer der Schützenkönig wird.
[3] „Gegen Ende des Wachstumszyklus erfolgt das Ausschießen eines mehrere Meter hohen blütentragenden Stammes, wonach die Pflanze rasch abstirbt.“[1]

Wortbildungen:

Ausschuss

ÜbersetzungenBearbeiten

[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „ausschießen
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „ausschießen
[1, 3] The Free Dictionary „ausschießen
[1–3] Duden online „ausschießen

Quellen:

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: ausscheißen