augenkrank (Deutsch)Bearbeiten

AdjektivBearbeiten

Positiv Komparativ Superlativ
augenkrank
Alle weiteren Formen: Flexion:augenkrank

Worttrennung:

au·gen·krank, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [ˈaʊ̯ɡn̩ˌkʁaŋk]
Hörbeispiele:   augenkrank (Info),   augenkrank (Info)

Bedeutungen:

[1] von einem dauerhaften Augenleiden betroffen

Herkunft:

Determinativkompositum aus dem Substantiv Auge und dem Adjektiv krank sowie dem Fugenelement -n

Sinnverwandte Wörter:

[1] sehbehindert

Oberbegriffe:

[1] krank

Beispiele:

[1] „Der schwer augenkranke, halbblinde Nietzsche hoffte, die [Schreib-]Maschine, eine Malling-Hansen aus Kopenhagen, die besonders für blinde Schreiber entwickelt worden war, als Schreibhilfe nutzen zu können.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „augenkrank
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „augenkrank
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalaugenkrank
[*] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „augenkrank

Quellen:

  1. Steffen Dietzsch, Claudia Terne (Herausgeber): Nietzsches Perspektiven. Denken und Dichten in der Moderne. De Gruyter, Berlin/Boston 2014, ISBN 978-3-11-036655-6, DNB 1114097942 (zitiert nach Google Books, abgerufen am 31. Mai 2020).