auf den Sankt-Nimmerleins-Tag

auf den Sankt-Nimmerleins-Tag (Deutsch)Bearbeiten

RedewendungBearbeiten

Worttrennung:

auf den Sankt-Nim·mer·leins-Tag

Aussprache:

IPA: [aʊ̯f deːn zaŋkt ˈnɪmɐlaɪ̯nstaːk]
Hörbeispiele:   auf den Sankt-Nimmerleins-Tag (Info)

Bedeutungen:

[1] umgangssprachlich, scherzhaft: auf einen Tag in ferner Zukunft (verschieben), der wohl niemals kommen wird

Herkunft:

[1] scherzhaft gebildeter Name nach einem Fantasie-Heiligen; ein Tag, den es nicht gibt

Synonyme:

[1] bis zum Sankt-Nimmerleins-Tag

Beispiele:

[1] „Aber wenn die Koalition jetzt keine Eckpunkte verabschiedet, dann wird die Reform auf den Sankt-Nimmerleins-Tag verschoben.“[1]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] auf den Sankt-Nimmerleins-Tag verschieben, auf den Sankt-Nimmerleins-Tag verlegen, auf den Sankt-Nimmerleins-Tag vertagen

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Sankt-Nimmerleins-Tag
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalSankt-Nimmerleins-Tag

Quellen:

  1. Wortschatz-Lexikon Uni Leipzig, Quelle: welt.de vom 03.07.2006