angetan (Deutsch)Bearbeiten

AdjektivBearbeiten

Positiv Komparativ Superlativ
angetan
Alle weiteren Formen: Flexion:angetan

Worttrennung:

an·ge·tan, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [ˈanɡəˌtaːn]
Hörbeispiele:   angetan (Info)

Bedeutungen:

[1] von jemandem oder etwas angenehm berührt
[2] für etwas geeignet

Synonyme:

[1] eingenommen
[2] geeignet, günstig

Beispiele:

[1] Er war von dem Vorschlag sehr angetan.
[1] „Die gegenüber einem reinen Zweckbau deutlich höheren Kosten nahm die Stiftungsuniversität für ihre architektonischen Ambitionen in Kauf, zumal auch die öffentliche Hand von dem Großvorhaben angetan war und großzügig Fördermittel bereitstellte: […].“[1]
[2] Die Zeit ist nicht dafür angetan Witze zu reißen.

ÜbersetzungenBearbeiten

[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „angetan
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalangetan

Quellen:

  1. Bund der Steuerzahler Brandenburg e. V. (Herausgeber): Die öffentliche Verschwendung 2015. Seite 21

Partizip IIBearbeiten

Worttrennung:

an·ge·tan

Aussprache:

IPA: [ˈanɡəˌtaːn]
Hörbeispiele:   angetan (Info)

Grammatische Merkmale:

  • Partizip Perfekt des Verbs antun
angetan ist eine flektierte Form von antun.
Die gesamte Konjugation findest du auf der Seite Flexion:antun.
Alle weiteren Informationen findest du im Haupteintrag antun.
Bitte nimm Ergänzungen deshalb auch nur dort vor.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: Agnaten, annaget, annagte