absahnen (Deutsch)Bearbeiten

Verb, trennbarBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich sahne ab
du sahnst ab
er, sie, es sahnt ab
Präteritum ich sahnte ab
Konjunktiv II ich sahnte ab
Imperativ Singular sahne ab!
Plural sahnt ab!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
abgesahnt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:absahnen

Worttrennung:

ab·sah·nen, Präteritum: sahn·te ab, Partizip II: ab·ge·sahnt

Aussprache:

IPA: [ˈapˌzaːnən]
Hörbeispiele:   absahnen (Info),   absahnen (Info)

Bedeutungen:

[1] Rahm von der Milch abschöpfen
[2] übertragen: sich das Bessere aneignen

Synonyme:

[1] abrahmen, entrahmen

Beispiele:

[1] Nach längerem Stehen steigt der leichte Fettanteil nach oben und man kann die Milch absahnen.
[2] Ohne die anderen zu fragen, hat er wieder einmal abgesahnt.

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „absahnen
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „absahnen
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalabsahnen

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: abmahnen