Zwischenlager

Zwischenlager (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular

Plural 1 Plural 2

Nominativ das Zwischenlager

die Zwischenlager die Zwischenläger

Genitiv des Zwischenlagers

der Zwischenlager der Zwischenläger

Dativ dem Zwischenlager

den Zwischenlagern den Zwischenlägern

Akkusativ das Zwischenlager

die Zwischenlager die Zwischenläger

Worttrennung:

Zwi·schen·la·ger, Plural 1: Zwi·schen·la·ger, Plural 2: Zwi·schen·lä·ger

Aussprache:

IPA: [ˈt͡svɪʃn̩ˌlaːɡɐ]
Hörbeispiele:   Zwischenlager (Info)

Bedeutungen:

[1] Ort, an dem etwas zeitweise/vorübergehend gelagert wird
[2] Gebäude, in dem Personen zeitweise/vorübergehend wohnen, die ins Inland aus einem anderen Land zum dauernden Aufenthalt übersiedeln

Herkunft:

Determinativkompositum aus der Präposition zwischen und dem Substantiv Lager

Gegenwörter:

[1] Endlager

Oberbegriffe:

[1, 2] Lager

Unterbegriffe:

[1] Atommüllzwischenlager

Beispiele:

[1] „Begleitet von massiven Protesten und Blockadeaktionen ist der Castor-Transport mit hochradioaktivem Atommüll am Montag im niedersächsischen Gorleben angekommen – nun stehen dort 113 Behälter mit Atommüll in einer Halle, dem sogenannten Zwischenlager.[1]
[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Zwischenlager
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Zwischenlager
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Zwischenlager
[1] The Free Dictionary „Zwischenlager
[1] Duden online „Zwischenlager
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalZwischenlager
[1, 2] wissen.de – Wörterbuch „Zwischenlager
[1] wissen.de – Lexikon „Zwischenlager
[1] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Zwischenlager

Quellen:

  1. Axel Bojanowski: Bund hat noch kein Geld für Endlager-Suche übrig. In: Spiegel Online. 30. November 2011, ISSN 0038-7452 (URL, abgerufen am 2. Dezember 2011).

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: zwischenlagre