Zwischenhalt (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Zwischenhalt

die Zwischenhalte

Genitiv des Zwischenhalts
des Zwischenhaltes

der Zwischenhalte

Dativ dem Zwischenhalt
dem Zwischenhalte

den Zwischenhalten

Akkusativ den Zwischenhalt

die Zwischenhalte

Worttrennung:

Zwi·schen·halt, Plural: Zwi·schen·hal·te

Aussprache:

IPA: [ˈt͡svɪʃn̩ˌhalt]
Hörbeispiele:   Zwischenhalt (Info)

Bedeutungen:

[1] vorübergehender Aufenthalt infolge einer Unterbrechung einer Fahrt/Reise

Herkunft:

Ableitung von Halt mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) zwischen-

Synonyme:

[1] Zwischenaufenthalt

Sinnverwandte Wörter:

[1] Zwischenstopp

Oberbegriffe:

[1] Halt

Beispiele:

[1] „An jedem Zwischenhalt fand er jemanden – ein Mädchen, eins immer exotischer als das davor –, ihm für einen Matrosenpreis die Zeit zu vertreiben.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Zwischenhalt
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Zwischenhalt
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Zwischenhalt
[*] The Free Dictionary „Zwischenhalt
[*] Duden online „Zwischenhalt
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalZwischenhalt

Quellen:

  1. Marc Steadman: Schwarze Chronik. Ein Südstaaten-Dekameron. Fischer Taschenbuch Verlag, Frankfurt am Main 1980 (übersetzt von Elisabeth Schnack), ISBN 3-596-22489-6, Seite 101. Englisches Original 1970.