Zigarettenschachtel

Zigarettenschachtel (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular Plural
Nominativ die Zigarettenschachtel die Zigarettenschachteln
Genitiv der Zigarettenschachtel der Zigarettenschachteln
Dativ der Zigarettenschachtel den Zigarettenschachteln
Akkusativ die Zigarettenschachtel die Zigarettenschachteln

Worttrennung:

Zi·ga·ret·ten·schach·tel, Plural: Zi·ga·ret·ten·schach·teln

Aussprache:

IPA: [t͡siɡaˈʁɛtn̩ˌʃaxtl̩]
Hörbeispiele:   Zigarettenschachtel (Info)

Bedeutungen:

[1] Schachtel, in der Zigaretten enthalten sind

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Zigarette und Schachtel sowie dem Fugenelement -n

Synonyme:

[1] Zigarettenpackung; bairisch: Zigarettenpackerl

Sinnverwandte Wörter:

[1] Zigarettenetui

Oberbegriffe:

[1] Schachtel

Beispiele:

[1] „Er suchte nach der Zigarettenschachtel und konnte dann kein Streichholz anreißen: die zweite Hand fehlte.“[1]
[1] „Das Silberpapier stammt aus Zigarettenschachteln, die er von Onkel Willi und anderen ketterauchenden Verwandten, auch aus den nahen Gasthäusern erbettelt hat.“[2]
[1] „Ich würde sogar eine Zigarette in den offenen Hut legen, der Griff zur Zigarettenschachtel fiel den meisten sicher leichter als zum Portemonnaie.“[3]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Zigarettenschachtel
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Zigarettenschachtel
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Zigarettenschachtel
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalZigarettenschachtel
[*] The Free Dictionary „Zigarettenschachtel
[1] Duden online „Zigarettenschachtel

Quellen:

  1. Jens Rehn, Nachwort von Ursula März: Nichts in Sicht. Schöffling, Frankfurt/Main 2018, ISBN 978-3-89561-149-0, Seite 9. Erstmals 1954 erschienen.
  2. Hansi Sondermann: Hexentotentanz und andere Kriminalgeschichten. Anthologie. Mecke Druck und Verlag, Duderstadt 2019, ISBN 978-3-86944-199-3, Seite 66.
  3. Heinrich Böll: Ansichten eines Clowns. Roman. Insel, Leipzig 1990, ISBN 3-7351-0161-5, Seite 268.