Zeitarbeiterin

Zeitarbeiterin (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ die Zeitarbeiterin

die Zeitarbeiterinnen

Genitiv der Zeitarbeiterin

der Zeitarbeiterinnen

Dativ der Zeitarbeiterin

den Zeitarbeiterinnen

Akkusativ die Zeitarbeiterin

die Zeitarbeiterinnen

Worttrennung:

Zeit·ar·bei·te·rin, Plural: Zeit·ar·bei·te·rin·nen

Aussprache:

IPA: [ˈt͡saɪ̯tʔaʁˌbaɪ̯təʁɪn]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Arbeitnehmerin bei einer Zeitarbeitsfirma

Herkunft:

Ableitung (Motion, Movierung) des Femininums aus der männlichen Form Zeitarbeiter mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -in

Männliche Wortformen:

[1] Zeitarbeiter

Oberbegriffe:

[1] Frau

Beispiele:

[1] Sie hatte in dem Unternehmen als Zeitarbeiterin angefangen, bis sie schließlich einen der begehrten festen Anstellungsverträge bekam.

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Zeitarbeiterin
[1] Duden online „Zeitarbeiterin