Wirrkopf (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Wirrkopf

die Wirrköpfe

Genitiv des Wirrkopfes
des Wirrkopfs

der Wirrköpfe

Dativ dem Wirrkopf
dem Wirrkopfe

den Wirrköpfen

Akkusativ den Wirrkopf

die Wirrköpfe

Worttrennung:

Wirr·kopf, Plural: Wirr·köp·fe

Aussprache:

IPA: [ˈvɪʁˌkɔp͡f]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Person, die nicht klar/logisch denken kann

Herkunft:

Das Wort ist seit dem 17. Jahrhundert belegt.[1]
Determinativkompositum aus wirr und Kopf

Sinnverwandte Wörter:

[1] Dummkopf, Spinner

Oberbegriffe:

[1] Mensch

Beispiele:

[1] „Der Text der Chronik war konfus und ließ Sartre wie einen Wirrkopf erscheinen.“[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Wirrkopf
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalWirrkopf
[1] The Free Dictionary „Wirrkopf
[1] Duden online „Wirrkopf

Quellen:

  1. Wolfgang Pfeifer [Leitung]: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen. 2. durchgesehene und erweiterte Auflage. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 1993, ISBN 3-423-03358-4, Stichwort „wirr“.
  2. Pascal Mercier: Perlmanns Schweigen. Roman. btb Verlag, München 1997, ISBN 978-3-442-72135-1, Seite 109.