Hauptmenü öffnen

Wiktionary:Meinungsbild Abgeleitete Begriffe

Diese Seite lebt von eurer Mitarbeit. Wenn ihr etwas vermisst, dann ergänzt es bitte.

Diese Diskussion entstand auf der Grundlage von allg. wichtige Diskussionen, Pkt. 4 Artikelstruktur und Pkt. 5 nur Artikelstruktur oder noch mehr?. Je nach Ergebnis können diese Ergebnisse dann in noch zu erstellende Empfehlungen eingearbeitet werden. Weitere Probleme bitte mit neuem Gliederungspunkt; Diskussion zu diesem Punkt bitte innerhalb des Gliederungspunktes führen


keine Bedeutungsunterscheidung bei „Abgeleitete Begriffe“Bearbeiten

ich bin für Abschaffung der (gelegentlich auftretenden) Durchnummerierung bei den abgeleiteten Begriffen. Dazu als grauenhaftes Beispiel abnehmen. Das Ableiten ist ein reiner Wortbildungsvorgang und hat nichts mit den Begriffen (also den Bedeutugen) zu tun. Dasselbe gilt m. E. übrigens für die Herkunft. --acf 18:09, 30. Jan 2005 (UTC)

Oh doch! In den meisten Fällen hast du wohl recht, da kann man das jedem selbst überlassen, aber wenn ein Wort zwei völlig verschiedene Bedeutungen haben sollte, dann sollte man bei den abgeleiteten begriffen sehr wohl trennen! Auch die Herkunft ist u.U. eine andere. Wenn aber sicher ist, dass bei {Abgeleitete Begriffe} nicht ein wildes durcheinander entsteht, kann man die [1], usw. auch schnell wieder entfernen (oder erst gar nicht hinschreiben ;-) --- MfG, Melancholie - Diskussion 10:46, 1. Feb 2005 (UTC)
PS.: Mir fällt zwar kein Beispiel ein, aber manchmal gibt es ja zur Bedeutung [1] den abgeleiteten Begriff xyz, zur Bed. [2] aber nicht (dafür vielleicht einen anderen) --- MfG, Melancholie - Diskussion 10:49, 1. Feb 2005 (UTC)
Daß Wortbildungsvorgänge so gar nichts mit den Bedeutungen zu tun haben sollen, entspricht nicht meinem Gefühl; die Bedeutung einer Wurzel ist ganz bestimmt nicht egal, wenn ein neues Wort gebildet wird (bloß später kanns dann komplizierter werden, deshalb hat acf im Grunde trotzdem recht). Meinen Beobachtungen nach überträgt sich die Polysemie eines Stamms auch nie auf alle abgeleiteten Begriffe: wenn man einen "Stammbaum" zeichnet, verdünnt sich die Zahl der Bedeutungen zu den Ästen hin.
Andererseits aber finde ich es auch fraglich, ob diese Zahlenangaben denn wirklich richtige Informationen darstellen, oder nicht vielmehr etwas, was man sich gerade im Moment mal so überlegt hat - hat da wirklich jemand was von? Die Zahlen suggerieren nämlich, daß da, naja, eine sehr direkte und einfache Beziehung besteht, was vielleicht manchmal, aber oft auch nicht so ist (welche Zahl(en) bekommt denn z. B. "verstehen" als von stehen abgeleitetes Wort?). Viel ehrlicher und informativer wären auf jeden Fall Hinweise zur Bedeutungsentwicklung bei der {Herkunft} des abgeleiteten Begriffs. Zu bedenken wäre auch, daß man ja bereits beim abgeleiteten Wort selber nachschlagen kann, welche Bedeutungen es von seiner Wurzel mitbekommen hat. Ein Klick genügt. Viel wichtiger wäre es vielleicht, Wortbildungselementen, die keine selbständigen Wörter sind, einen eigenen Eintrag zu gönnen, also Prä- und Suffixen - dann hat man eigentlich alles, was man braucht. Im Zweifel wäre ich also eher für das Rausschmeißen der Zahlen, aber irgendwie schade wäre es auch. Vielleicht ist das einfach der Unterschied zwischen "ist eine interessante Frage" und "ist eine Tatsache".--Florian v. Savigny 20:41, 3. Feb 2005 (UTC)
Überdies vereinfacht die Sache mit den Nummern die Sachverhalte auch zu stark: "übergießen" z. B. kann nach meiner Erfahrung zwei verschiedene Bedeutungen haben: eine Flüssigkeit auf etwas gießen, so daß diese an allen Seiten runterläuft, oder aber (eine Pflanze) zu viel gießen. Das leitet sich nicht nur einerseits von der ganz allgemeinen Bedeutung für "gießen" und andererseits von der spezialisierteren Bedeutung "(Pflanze) bewässern" ab, sondern auch von zwei verschiedenen Bedeutungen des Präfixes "über-": einmal im lokativen Sinn (wie bei "überschütten"), und einmal in der Bedeutung "im Übermaß" (das könnte man beides sicher besser definieren, aber ich denke, Ihr wißt schon, was ich meine). Die Bedeutung des Präfixes ist m. E. genauso wichtig oder unwichtig wie die des Stammes, und deshalb würde ich doch eher dafür plädieren, das alles in der Etymologie des abgeleiteten Begriffes unterzubringen - dann hat man alles beisammen. Man könnte ja ev. auch sagen, daß solche Zahlen als Hinweise zulässig sind, solange noch kein Eintrag für die Ableitung angelegt ist.--Florian v. Savigny 15:54, 4. Feb 2005 (UTC)
Die provokante Titulierung meines Beitrages abnehmen als „grauenhaft“ hat mich dazu gebracht, ihn zu überdenken, und ich bin zu dem Schluss gekommen, dass die Nummerierung dort überflüssig ist wie ein Kropf - im Gegensatz. z.B. zu ziehen, wo ich die Nummern zumindest so lange lassen möchte, bis es erziehen, Zögling, Zucht usw. gibt.--Olaf Studt 19:51, 18. Mär 2005 (UTC)

mit den besten Empfehlungen aus der Diskussion des Lemmas studierenBearbeiten

... „ Abgeleitete Begriffe Hallo, ich verstehe "abgeleitete Begriffe" eigentlich so, dass hier Wörter stehen sollen, die vom Lemma abgeleitet sind. Andererseits glaube ich, dass eher sowas wie "morphologisch verwandte Wörter" gemeint ist - deshalb habe ich einige Wörter eingetragen, die mit studieren eine gemeinsame etymologische Grundlage haben, aber eben nicht direkt von diesem abgeleitet sind (Student, Studie, Studio, Studium). Ist das richtig so? Und sollte man dann nicht "abgeleitete Begriffe" umbenennen in "verwandte Wörter"? Gruß, --85.73.jo.nas 22:36, 7. Dez. 2005 (UTC)“ -- Acf :-) Diskussion 07:16, 8. Dez. 2005 (UTC) aus dem Augiasstall :)

Hallo, tut mir leid, dass ich die allgemeine Frage am speziellen Ort gefragt habe... Auch nach Durchsicht der Formatvorlagen-Anleitung, diverser Einträge und Suche auf den Hilfeseiten tappe ich im Dunkeln: was soll ein "abgeleiteter Begriff" sein? Vielleicht ist es offensichtlich, aber ich verstehs noch nicht. (Soweit ist das eine Frage für Wiktionary:Fragen zum Wiktionary.) Und für den Fall, dass mein Problem nicht aus einem persönlichem Brett vorm Schädel resulitert: Sollte man dann nicht mindestens eine Erklärungsseite einrichten - oder aber die Bezeichnung ersetzen? Viele Grüße, --85.73.jo.nas 21:52, 8. Dez. 2005 (UTC)

Eben erst gefunden: Wiktionary:Meinungsbild/Umfang und Struktur der Einträge - allerdings habe ich meine Frage dort auch nicht beantworten können. Sollen die "abgeleiteten Begriffe" was mit dem Wortfeld oder mit der Wortfamilie zu tun haben? --85.73.jo.nas 21:57, 8. Dez. 2005 (UTC)

nix Brett vorm KopfBearbeiten

Den kannte ich auch noch nicht. Ein Fall, dass kein Hinweis mehr im (Haupt-) Meinungsbild existiert. Die Idee, Nebendiskussionen anzufangen war also nicht neu. Allerdings müssen diese im Meinungsbild verankert werden. Aber: die Leute, die diese Diskussion angefangen haben, sind seit ewigen Zeiten hier nicht mehr aktiv. Und wenn man keine Antwort auf seine Frage findet, ist es ganz einfach. Das Problem ist nicht oder nicht mit genügend Nachdruck oder eben an der falschen Stelle diskutiert worden. Und hier ist jetzt der Ort, um diese Diskussion anzufangen bzw. fortzuführen. In diesem Sinne gute Verrichtung :) -- Acf :-) Diskussion 07:15, 9. Dez. 2005 (UTC)

Was ist denn nun mit "abgeleiteter Begriff" gemeint??Bearbeiten

Hallo, nachdem meine damals bei studieren gestellte Frage (s.o.) zwar dankenswerter Weise von Achim hierhin verschoben wurde, aber noch ihrer Beantwortung harrt: Mir ist immer noch nicht klar, was "abgeleiteter Begriff" bedeuten soll. Was genau soll das sein? Sollen da auch Substantivierungen rein (siehe Diskussion:radebrechen)? Viele Grüße, --Jonas =) 09:57, 26. Jan. 2006 (UTC)

Sollte man vielleicht immer am Beispiel diskutieren: Siehe Beispiel Schule - so kann es ja wohl nicht gemeint sein - oder??? ––80.141.76.102 10:23, 21. März 2006 (UTC)