Wetterbericht

Wetterbericht (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Wetterbericht

die Wetterberichte

Genitiv des Wetterberichtes
des Wetterberichts

der Wetterberichte

Dativ dem Wetterbericht
dem Wetterberichte

den Wetterberichten

Akkusativ den Wetterbericht

die Wetterberichte

Worttrennung:

Wet·ter·be·richt, Plural: Wet·ter·be·rich·te

Aussprache:

IPA: [ˈvɛtɐbəˌʁɪçt]
Hörbeispiele:   Wetterbericht (Info),   Wetterbericht (Info)

Bedeutungen:

[1] öffentlicher Bericht über die Wetterlage und die voraussichtliche Entwicklung des Wetters in einem angegebenen Zeitraum (Wetterprognose)

Herkunft:

Determinativkompositum aus Wetter und Bericht

Sinnverwandte Wörter:

[1] Wettervorhersage

Oberbegriffe:

[1] Ausblick, Prognose

Unterbegriffe:

[1] Flugwetterbericht, Seewetterbericht, Straßenwetterbericht

Beispiele:

[1] Der Wetterbericht sagt Sonnenschein für's Wochenende voraus.
[1] „Ein paar Arbeiter diskutierten über Rennpferde in Nizza, zwei Postschaffner studierten den Wetterbericht aus Paris, und ein Kutscher renommierte mit seinen Zeiten als Trabrennfahrer.“[1]
[1] „Noch nie hatte er einen Wetterbericht mit soviel Aufmerksamkeit verfolgt.“[2]
[1] „Den Wetterberichten zufolge herrscht aber überall, wohin du möchtest, dasselbe Sauwetter.“[3]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Wetterbericht
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Wetterbericht
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Wetterbericht
[1] The Free Dictionary „Wetterbericht
[1] Duden online „Wetterbericht
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalWetterbericht

Quellen:

  1. Erich Maria Remarque: Drei Kameraden. Verlag Kiepenheuer & Witsch (KiWi), Köln 1991, ISBN 3462020900, Seite 242
  2. Pascal Mercier: Perlmanns Schweigen. Roman. btb Verlag, München 1997, ISBN 978-3-442-72135-1, Seite 315.
  3. Hansi Sondermann: Ballade in g-Moll. Roman. Selbstverlag Books on Demand, 2017, Seite 114.