Werbegrafik (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ die Werbegrafik

die Werbegrafiken

Genitiv der Werbegrafik

der Werbegrafiken

Dativ der Werbegrafik

den Werbegrafiken

Akkusativ die Werbegrafik

die Werbegrafiken

Worttrennung:

Wer·be·gra·fik, Plural: Wer·be·gra·fi·ken

Aussprache:

IPA: [ˈvɛʁbəˌɡʁaːfɪk]
Hörbeispiele:   Werbegrafik (Info)

Bedeutungen:

[1] Eine Grafik (ein Bild), welches als Werbung dient
[2] Studienrichtung

Herkunft:

Determinativkompositum aus dem Stamm des Verbs werben und dem Substantiv Grafik mit dem Gleitlaut -e-

Oberbegriffe:

[1] Grafik, Werbung
[2] Studium, Hochschulausbildung

Beispiele:

[1] Diese Werbegrafiken sind schlecht. Werden sie unseren Kunden gefallen?
[2] Da nützt es Ihnen auch nichts, wenn Sie sechs Semester Werbegrafik studiert haben.

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Werbegrafik
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Werbegrafik
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalWerbegrafik