Wassern (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular Plural
Nominativ das Wassern
Genitiv des Wasserns
Dativ dem Wassern
Akkusativ das Wassern

Worttrennung:

Was·sern, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈvasɐn]
Hörbeispiele:   Wassern (Info)
Reime: -asɐn

Bedeutungen:

[1] der Niedergang auf dem Wasser; die Landung auf dem Wasser

Herkunft:

Konversion aus dem Infinitiv des Verbs wassern

Synonyme:

[1] Wasserung

Oberbegriffe:

[1] Landen

Unterbegriffe:

[1] Notwassern

Beispiele:

[1] In einer ruhigen See war das Wassern fast nicht zu spüren.[1]
[1] Vor dem Wassern fing der Pilot die Maschine ab, die aber trotzdem demontierte.[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Wassern
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalWassern
[*] The Free Dictionary „Wassern

Quellen:

  1. Nacht über den Wassern, Follett. Abgerufen am 4. September 2015.
  2. Messerschmitt Bf 109 T: die Jäger der "Graf Zeppelin". Abgerufen am 4. September 2015.


Deklinierte FormBearbeiten

Worttrennung:

Was·sern

Aussprache:

IPA: [ˈvasɐn]
Hörbeispiele:   Wassern (Info)
Reime: -asɐn

Grammatische Merkmale:

  • Dativ Plural des Substantivs Wasser
Wassern ist eine flektierte Form von Wasser.
Alle weiteren Informationen findest du im Haupteintrag Wasser.
Bitte nimm Ergänzungen deshalb auch nur dort vor.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Hassern, Masern, Massen, Vasen
Anagramme: Wrasens