Wahlkampflüge

Wahlkampflüge (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ die Wahlkampflüge

die Wahlkampflügen

Genitiv der Wahlkampflüge

der Wahlkampflügen

Dativ der Wahlkampflüge

den Wahlkampflügen

Akkusativ die Wahlkampflüge

die Wahlkampflügen

Worttrennung:

Wahl·kampf·lü·ge, Plural: Wahl·kampf·lü·gen

Aussprache:

IPA: [ˈvaːlkamp͡fˌlyːɡə]
Hörbeispiele:   Wahlkampflüge (Info)

Bedeutungen:

[1] Von Parteien während eines Wahlkampfes gemachte Versprechungen oder andere Äußerungen, die nicht erfüllt werden oder sich als unwahr herausstellen

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Wahlkampf und Lüge

Beispiele:

[1] Guido Westerwelles Parole "mehr Netto vom Brutto" entpuppt sich als plumpe Wahlkampflüge.[1]
[1] Es gibt kaum noch Urnengänge ohne Wahlkampflügen.[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Wahlkampflüge
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Wahlkampflüge
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalWahlkampflüge

Quellen: