Voucher (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, n, mBearbeiten

Singular 1 Singular 2

Plural 1 Plural 2

Nominativ das Voucher der Voucher

die Voucher die Vouchers

Genitiv des Vouchers des Vouchers

der Voucher der Vouchers

Dativ dem Voucher dem Voucher

den Vouchern den Vouchers

Akkusativ das Voucher den Voucher

die Voucher die Vouchers

Worttrennung:

Vou·cher, Plural 1: Vou·cher, Plural 2: Vou·chers

Aussprache:

IPA: [ˈvaʊ̯t͡ʃɐ]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Tourismus, aber auch anderswo: Beleg über eine bereits geleistete Zahlung für eine Leistung, die noch aussteht

Herkunft:

Entlehnung aus dem englischen voucher → en[1]

Sinnverwandte Wörter:

[1] Gutschein, Wertmarke, Wertschein

Unterbegriffe:

[1] E-Voucher

Beispiele:

[1] Nach erfolgreicher Bestätigung erhält man den Voucher per E-Mail.
[1] In letzter Zeit werden die Karten mit Rubbelfeld immer mehr durch elektronisch generierte und ausgedruckte Codes (sogenannte Voucher) oder zum Beispiel auch per SMS versendete Ladecodes abgelöst.[2]
[1] Der Voucher ist ein Bestandteil der Reiseunterlagen und Ihr Gutschein für die Leistungen Ihrer Reise.[3]
[1] „Als wir an den Klapptisch treten und von dem Mann, auf dessen Namensschild „Torsten“ und darunter »Hotelmanager« steht, begrüßt werden und ihm unsere Personalausweise und die Vouchers geben, sind wir für den Rest an Bord nicht mehr so interessant.“[4]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] ein/einen Voucher einlösen

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Voucher
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Voucher
[*] canoonet „Voucher
[1] Duden online „Voucher
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalVoucher
[1] Wahrig Fremdwörterlexikon „Voucher“ auf wissen.de
[1] wissen.de – Lexikon „Voucher
[1] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Voucher
[1] Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. 6. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-05506-7, Seite 1876.
[1] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das Fremdwörterbuch. In: Der Duden in zwölf Bänden. 10., aktualisierte Auflage. Band 5, Dudenverlag, Mannheim/Zürich 2010, ISBN 978-3-411-04060-5, DNB 1007274220, Seite 1087.

Quellen:

  1. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. 6. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-05506-7, Seite 1876.
  2. Cash Karte. Abgerufen am 16. Januar 2016.
  3. Reiseunterlagen / Voucher. Abgerufen am 16. Januar 2016.
  4. Björn Kuhligk, Tom Schulz: Rheinfahrt. Ein Fluss. Seine Menschen. Seine Geschichten. Orell Füssli, Zürich 2017, ISBN 978-3-280-05630-1, Seite 18f.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Wucher