Verteidigungsanlage

Verteidigungsanlage (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ die Verteidigungsanlage

die Verteidigungsanlagen

Genitiv der Verteidigungsanlage

der Verteidigungsanlagen

Dativ der Verteidigungsanlage

den Verteidigungsanlagen

Akkusativ die Verteidigungsanlage

die Verteidigungsanlagen

Worttrennung:

Ver·tei·di·gungs·an·la·ge, Plural: Ver·tei·di·gungs·an·la·gen

Aussprache:

IPA: [fɛɐ̯ˈtaɪ̯dɪɡʊŋsˌʔanlaːɡə]
Hörbeispiele:   Verteidigungsanlage (Info)

Bedeutungen:

[1] Gesamtheit dessen, was für die Verteidigung von etwas angelegt/errichtet worden ist

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Verteidigung und Anlage sowie dem Fugenelement -s

Oberbegriffe:

[1] Anlage

Beispiele:

[1] „Der 16 Hektar umfassende Kern der Metropole [Hamoukar] war einst von einer drei Meter hohen Schutzmauer umschlossen gewesen. Vor etwa 5500 Jahren zerschoss eine Belagerungsarmee, vermutlich aus dem mächtigen Uruk, Stadt und Verteidigungsanlagen mit Tausenden schweren Schleuderkugeln aus hartem Lehm. Die Mauern von Hamoukar stürzten ein; die verzweifelten Verteidiger wurden gnadenlos niedergemetzelt.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Verteidigungsanlage
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Verteidigungsanlage
[1] Duden online „Verteidigungsanlage
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalVerteidigungsanlage
[1] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Verteidigungsanlage

Quellen:

  1. Thomas Frankenfeld: Krieg – der Offenbarungseid der Zivilisation. In: Hamburger Abendblatt Online. 24. Dezember 2014, ISSN 0949-4618 (URL, abgerufen am 2. Dezember 2020).