Versammlungsleiterin

Versammlungsleiterin (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ die Versammlungsleiterin

die Versammlungsleiterinnen

Genitiv der Versammlungsleiterin

der Versammlungsleiterinnen

Dativ der Versammlungsleiterin

den Versammlungsleiterinnen

Akkusativ die Versammlungsleiterin

die Versammlungsleiterinnen

Worttrennung:

Ver·samm·lungs·lei·te·rin, Plural: Ver·samm·lungs·lei·te·rin·nen

Aussprache:

IPA: [fɛɐ̯ˈzamlʊŋsˌlaɪ̯təʁɪn]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] weibliche Person, die bei einer Versammlung die Leitung innehat

Herkunft:

Ableitung (Motion, Movierung) des Femininums aus der männlichen Form Versammlungsleiter mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -in

Männliche Wortformen:

[1] Versammlungsleiter

Oberbegriffe:

[1] Leiterin

Beispiele:

[1] „Als die Versammlungsleiterin ihn aufforderte, zu einem Ende zu kommen, sagte Perucchi: «Ich weiss, dass Sie die Möglichkeit haben, meine Redezeit zu beschränken, aber tun Sie es bitte nicht ausgerechnet jetzt.»“[1]
[1] „Polizei und Versammlungsleiterin besprechen den Ablauf der Demonstration gegen den Straßenstrich an der Münsterstraße.“[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Die deutsche Rechtschreibung. In: Der Duden in zwölf Bänden. 25. Auflage. Band 1, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2009, ISBN 978-3-411-04015-5, „Versammlungsleiterin“, Seite 1131.
[1] Duden online „Versammlungsleiterin
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Versammlungsleiterin
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalVersammlungsleiterin

Quellen: