Verhandlungsmandat

Verhandlungsmandat (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular Plural
Nominativ das Verhandlungsmandat die Verhandlungsmandate
Genitiv des Verhandlungsmandates
des Verhandlungsmandats
der Verhandlungsmandate
Dativ dem Verhandlungsmandat
dem Verhandlungsmandate
den Verhandlungsmandaten
Akkusativ das Verhandlungsmandat die Verhandlungsmandate

Worttrennung:

Ver·hand·lungs·man·dat, Plural: Ver·hand·lungs·man·da·te

Aussprache:

IPA: [fɛɐ̯ˈhandlʊŋsmanˌdaːt]
Hörbeispiele:   Verhandlungsmandat (Info)

Bedeutungen:

[1] Mandat zu verhandeln

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Verhandlung und Mandat mit dem Fugenelement -s

Oberbegriffe:

[1] Mandat

Beispiele:

[1] „Mit 318 Stimmen gegen 278, bei 31 Enthaltungen, sprachen sich die Abgeordneten dafür aus, das vom Rechtsausschuss am 20. Juni vorgeschlagene Verhandlungsmandat abzulehnen.“[1]
[1] „May hatte sich im vergangenen Jahr bei vorgezogenen Neuwahlen ein starkes Verhandlungsmandat für den Brexit holen wollen, verlor aber stattdessen ihre absolute Mehrheit.“[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Verhandlungsmandat
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Verhandlungsmandat
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Verhandlungsmandat
[1] Duden online „Verhandlungsmandat

Quellen:

  1. ZDNet.de: EU-Parlament lehnt Urheberrechtsreform ab. 5. Juli 2018, abgerufen am 11. Juli 2018.
  2. May trotz Rücktritten in der Regierung weiter kämpferisch. In: stern.de. 10. Juli 2018, ISSN 0039-1239 (URL, abgerufen am 11. Juli 2018).