Hauptmenü öffnen

Ururenkel (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Ururenkel

die Ururenkel

Genitiv des Ururenkels

der Ururenkel

Dativ dem Ururenkel

den Ururenkeln

Akkusativ den Ururenkel

die Ururenkel

Worttrennung:

Ur·ur·en·kel, Plural: Ur·ur·en·kel

Aussprache:

IPA: [ˈuːɐ̯ʔuːɐ̯ˌʔɛŋkl̩]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Kind eines Urenkels oder einer Urenkelin

Herkunft:

Ableitung von Urenkel mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) ur-

Weibliche Wortformen:

[1] Ururenkelin

Oberbegriffe:

[1] Nachkomme, Nachfahre

Beispiele:

[1] „Und dann fuhr der Teufel in Nils Tvíburs Ururenkel.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Ururenkel
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Ururenkel
[*] canoo.net „Ururenkel
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonUrurenkel
[1] Duden online „Ururenkel

Quellen:

  1. Jóanes Nielsen: Die Erinnerungen. Roman. btb Verlag, München 2016, ISBN 978-3-442-75433-5, Seite 296. Original in Färöisch 2011, Übersetzung der dänischen Ausgabe von 2012.