Hauptmenü öffnen

Urmünder (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Urmünder

die Urmünder

Genitiv des Urmünders

der Urmünder

Dativ dem Urmünder

den Urmündern

Akkusativ den Urmünder

die Urmünder

Worttrennung:

Ur·mün·der, Plural: Ur·mün·der

Aussprache:

IPA: [ˈuːɐ̯ˌmʏndɐ]
Hörbeispiele:   Urmünder (Info)

Bedeutungen:

[1] Tier, bei dem sich während der Embryogenese der Urmund zum Mund entwickelt

Herkunft:

Derivation des Substantivs Urmund mit dem Präfix -er

Synonyme:

[1] Protostomia

Gegenwörter:

[1] Neumünder

Oberbegriffe:

[1] Zweiseitentier, Gewebetier, Tier, Lebewesen

Unterbegriffe:

[1] Armfüßer, Bärtierchen, Bauchhärling, Fadenwurm, Gliederfüßer, Hakenrüssler, Häutungstier, Igelwurm, Insekt, Kelchwurm, Kiefermündchen, Korsetttierchen, Kratzwurm, Krebstier, Moostierchen, Muschel, Plattwurm, Priapswurm, Rädertierchen, Ringelwurm, Saitenwurm, Schnecke, Schnurwurm, Spinnentier, Stummelfüßer, Tintenfisch, Weichtier

Beispiele:

[1] „Hier gibt es für die höherentwickelten vielzelligen Tiere zahlreiche weitere Bedingungen, seien es nun Neumünder (Säugetiere, Amphibien, Reptilien) oder Urmünder (z. B. Insekten oder Spinnen).“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Urmünder

Quellen:

  1. Sven Piper: Exoplaneten. Springer-Verlag, Berlin/Heidelberg 2011, ISBN 978-3-642-16469-9, Seite 168 (zitiert nach Google Books, abgerufen am 27. Juli 2013)

Deklinierte FormBearbeiten

Worttrennung:

Ur·mün·der

Aussprache:

IPA: [ˈuːɐ̯ˌmʏndɐ]
Hörbeispiele:   Urmünder (Info)

Grammatische Merkmale:

  • Nominativ Plural des Substantivs Urmund
  • Genitiv Plural des Substantivs Urmund
  • Akkusativ Plural des Substantivs Urmund
Urmünder ist eine flektierte Form von Urmund.
Alle weiteren Informationen findest du im Haupteintrag Urmund.
Bitte nimm Ergänzungen deshalb auch nur dort vor.