Uracil (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular Plural
Nominativ das Uracil die Uracile
Genitiv des Uracils der Uracile
Dativ dem Uracil den Uracilen
Akkusativ das Uracil die Uracile

Worttrennung:

Ura·cil, Plural: Ura·ci·le

Aussprache:

IPA: [uʁaˈt͡siːl]
Hörbeispiele:   Uracil (Info)
Reime: -iːl

Bedeutungen:

[1] Biochemie: Bestandteil/Baustein der Ribonukleinsäure

Gegenwörter:

[1] Adenin, Cytosin, Guanin, Thymin

Oberbegriffe:

[1] Nukleinbase, Purinbase, RNA-Basenbestandteil, RNA-Baustein, Stickstoffbase

Beispiele:

[1] „Thymin wird also im Gegensatz zur DNA durch Uracil ersetzt. Die RNA geht zwar aus der DNA hervor, stellt aber keine identische Kopie der DNA dar. Den Vorgang der Informationsübertragung nennt man Transkription.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Uracil
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Uracil
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalUracil

Quellen: