Unterrichtsausfall

Unterrichtsausfall (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Unterrichtsausfall

die Unterrichtsausfälle

Genitiv des Unterrichtsausfalles
des Unterrichtsausfalls

der Unterrichtsausfälle

Dativ dem Unterrichtsausfall
dem Unterrichtsausfalle

den Unterrichtsausfällen

Akkusativ den Unterrichtsausfall

die Unterrichtsausfälle

Worttrennung:

Un·ter·richts·aus·fall, Plural: Un·ter·richts·aus·fäl·le

Aussprache:

IPA: [ˈʊntɐʁɪçt͡sˌʔaʊ̯sfal]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Ausfall des Unterrichts

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Unterricht und Ausfall mit dem Fugenelement -s

Oberbegriffe:

[1] Ausfall

Beispiele:

[1] „Aus all diesen Umständen folge, dass der Beschwerdeführer nach Festlegung eines Stundenplanes unter der Aufsicht des Leiters der Musikschule in deren Betrieb voll integriert sei, da jede Abweichung vom einmal festgelegten Stundenplan gemeldet und jeder Unterrichtsausfall durch ein Dispensgesuch bewilligt werden müsse.“[1]
[1] „Beklagt werden Unterrichtsausfall, fachfremde Lehrer, Leistungsfeindlichkeit.“[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Unterrichtsausfall
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Unterrichtsausfall
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Unterrichtsausfall
[1] Duden online „Unterrichtsausfall

Quellen:

  1. Erkenntnis des österreichischen Verwaltungsgerichtshofs vom 24. Juni 2004
  2. Barbara Klimke: Bauch straff, Bizeps schlaff. Berliner Zeitung, Berlin 14.05.2005