Unterhaltungsprogramm

Unterhaltungsprogramm (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ das Unterhaltungsprogramm

die Unterhaltungsprogramme

Genitiv des Unterhaltungsprogrammes
des Unterhaltungsprogramms

der Unterhaltungsprogramme

Dativ dem Unterhaltungsprogramm
dem Unterhaltungsprogramme

den Unterhaltungsprogrammen

Akkusativ das Unterhaltungsprogramm

die Unterhaltungsprogramme

Worttrennung:

Un·ter·hal·tungs·pro·gramm, Plural: Un·ter·hal·tungs·pro·gram·me

Aussprache:

IPA: [ʊntɐˈhaltʊŋspʁoˌɡʁam]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Gesamtheit der Angebote, die vornehmlich der Unterhaltung dienen

Herkunft:

Determinativkompositum, zusammengesetzt aus den Substantiven Unterhaltung und Programm sowie dem Fugenelement -s

Oberbegriffe:

[1] Programm

Beispiele:

[1] „Viele Unterhaltungsprogramme sind seiner Meinung nach inzwischen nur noch einfallslos.“[1]
[1] „Das Unterhaltungsprogramm ist beendet und Zlatko spielt wieder Wunschmusik.“[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Unterhaltungsprogramm
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalUnterhaltungsprogramm
[*] The Free Dictionary „Unterhaltungsprogramm
[1] Duden online „Unterhaltungsprogramm

Quellen:

  1. Sven Böll: Wie das Land, so das Fernsehen. In: DER SPIEGEL. Nummer Heft 1, 2016, Seite 70-71, Zitat: Seite 71.
  2. Björn Kuhligk, Tom Schulz: Rheinfahrt. Ein Fluss. Seine Menschen. Seine Geschichten. Orell Füssli, Zürich 2017, ISBN 978-3-280-05630-1, Seite 305.