Unfallchirurgin

Unfallchirurgin (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ die Unfallchirurgin

die Unfallchirurginnen

Genitiv der Unfallchirurgin

der Unfallchirurginnen

Dativ der Unfallchirurgin

den Unfallchirurginnen

Akkusativ die Unfallchirurgin

die Unfallchirurginnen

Worttrennung:

Un·fall·chi·r·ur·gin, Plural: Un·fall·chi·r·ur·gin·nen

Aussprache:

IPA: [ˈʊnfalçiˌʁʊʁɡɪn]
Hörbeispiele:   Unfallchirurgin (Info)

Bedeutungen:

[1] Chirurgin, die Unfallopfer behandelt

Herkunft:

Ableitung (Motion, Movierung) des Femininums aus der männlichen Form Unfallchirurg mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -in

Männliche Wortformen:

[1] Unfallchirurg

Oberbegriffe:

[1] Chirurgin

Beispiele:

[1] „Unfallchirurgin Stella Prosquill hat in ihrer Ordination bisher noch keinen Patienten erlebt, bei dem die Stoßwellentherapie gar nicht funktioniert hat, sie warnt jedoch vor falscher Hoffnung: "Es gibt ganz klare Richtlinien und eindeutige Krankheitsbilder, bei denen Stoßwellen angewandt werden können."“[1]
[1] „Zehn Jahre an Forschung hat die Unfallchirurgin Annelie-Martina Weinberg in ihre Entwicklung investiert.“[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Unfallchirurgin
[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Unfallchirurgin
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Unfallchirurgin

Quellen:

  1. Wann Stoßwellen wirken und wann nicht. Abgerufen am 14. September 2019.
  2. Steirische Innovation: Streit um magische Schraube. Abgerufen am 14. September 2019.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Unfallchirurgie