Umweltschutz (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular Plural
Nominativ der Umweltschutz
Genitiv des Umweltschutzes
Dativ dem Umweltschutz
dem Umweltschutze
Akkusativ den Umweltschutz

Worttrennung:

Um·welt·schutz, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈʊmvɛltˌʃʊt͡s]
Hörbeispiele:   Umweltschutz (Info)

Bedeutungen:

[1] alle Maßnahmen, die dem Schutz und Erhalt des Ökosystems und Klimas der Erde dienen

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Umwelt und Schutz

Oberbegriffe:

[1] Maßnahme

Unterbegriffe:

[1] Klimaschutz, Pflanzenschutz, Tierschutz

Beispiele:

[1] Da die hochentwickelten Nationen die meisten Schadstoffe erzeugen, tragen sie auch die Hauptverantwortung für den Umweltschutz.
[1] „Gewiß, der Umweltschutz ist inzwischen zum Thema geworden, in Deutschland zumal, und viel geschieht, um ihm zu dienen.“[1]
[1] „Umweltschutz war in der DDR kein Thema.“[2]

Wortbildungen:

Umweltschutzamt, Umweltschutzbeauftragter, Umweltschutzbestimmung, Umweltschutzdienst, Umweltschutzerklärung, Umweltschutzförderung, Umweltschutzgesetz, Umweltschutzingenieur, Umweltschutzkosten, Umweltschutzkonzept, Umweltschutzkonferenz, Umweltschutzlabor, Umweltschutzleitlinie, Umweltschutzmaßnahme, Umweltschutzmanagement, Umweltschutznorm, Umweltschutzorganisation, Umweltschutzpapier, Umweltschutzpolitik, Umweltschutzpreis, Umweltschutzprojekt, Umweltschutzrecht, Umweltschutzregel, Umweltschutzrichtlinie, Umweltschutzreferat, Umweltschutzsystem, Umweltschutztechniker, Umweltschutzunternehmen, Umweltschutzvorschrift, Umweltschutzverband, Umweltschutzverein, Umweltschutzverordnung, Umweltschutz-Vorschrift, Umweltschutzwache, Umweltschutzziel, Umweltschutzzone, Umweltschutzzug

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Umweltschutz
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Umweltschutz
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Umweltschutz
[1] The Free Dictionary „Umweltschutz
[1] Duden online „Umweltschutz
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalUmweltschutz

Quellen:

  1. Christian Graf von Krockow: Die Rheinreise. Landschaften und Geschichte zwischen Basel und Rotterdam. Engelhorn, Stuttgart 1998, ISBN 3-87203-255-0, Seite 36.
  2. Andrea Schiewe, Jürgen Schiewe: Witzkultur in der DDR. Ein Beitrag zur Sprachkritik. Vandenhoeck & Ruprecht, Göttingen 2000, ISBN 3-525-34025-7, Seite 65.