Tusche (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular Plural
Nominativ die Tusche die Tuschen
Genitiv der Tusche der Tuschen
Dativ der Tusche den Tuschen
Akkusativ die Tusche die Tuschen

Worttrennung:

Tu·sche, Plural: Tu·schen

Aussprache:

IPA: [ˈtʊʃə]
Hörbeispiele:   Tusche (Info)
Reime: -ʊʃə

Bedeutungen:

[1] dunkle, mit Bindemitteln versetzte Tinte mit unlöslichem Farbmittel
[2] landschaftlich: Wasserfarbe
[3] kurz für: Wimperntusche

Herkunft:

postverbale Bildung aus dem Verb tuschen[1]

Oberbegriffe:

[1] Tinte

Unterbegriffe:

[1] Ausziehtusche, Stangentusche, Zeichentusche

Beispiele:

[1] Kalligrafen arbeiten oft mit Tusche.
[1] „Wohlan, rühren wir jetzt die Tusche auf dem Tuschstein und lassen wir den Pinsel übers Papier tanzen und berichten wir, wie er die Schuld, die er im Verlauf seines lockeren, einzig auf vergnügliches Wind- und Mondspiel gerichteten Lebenswandels anhäufte, Sünde um Sünde abbüßen und so ernten mußte, was er gesät hatte.“[2]
[2] Dieses Bild habe ich mit Tusche gemalt.
[3] Sie weinte so sehr, dass die Tusche das ganze Gesicht verschmierte.

Wortbildungen:

[1, 2] Tuschfarbe, Tuschmalerei, Tuschstein, Tuschzeichnung
[2] Tuschkasten

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Tusche
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Tusche
[1–3] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Tusche
[1, 3] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalTusche
[1, 2] The Free Dictionary „Tusche
[1–3] Duden online „Tusche

Quellen:

  1. Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Tusche
  2. Li Yü: Jou Pu Tuan (Andachtsmatten aus Fleisch). Ein erotischer Roman aus der Ming-Zeit. Fischer Taschenbuch Verlag, Frankfurt am Main 1979 (übersetzt von Franz Kuhn), ISBN 3-596-22451-9, Seite 355. Chinesisches Original 1634.

Deklinierte FormBearbeiten

Worttrennung:

Tu·sche

Aussprache:

IPA: [ˈtʊʃə]
Hörbeispiele:   Tusche (Info)
Reime: -ʊʃə

Grammatische Merkmale:

  • Nominativ Plural des Substantivs Tusch
  • Genitiv Plural des Substantivs Tusch
  • Akkusativ Plural des Substantivs Tusch
Tusche ist eine flektierte Form von Tusch.
Alle weiteren Informationen findest du im Haupteintrag Tusch.
Bitte nimm Ergänzungen deshalb auch nur dort vor.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: touché, Tusch
Anagramme: scheut, Schute, seucht, suchet, suchte, Tuches