Temporallappen

Temporallappen (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular Plural
Nominativ der Temporallappen die Temporallappen
Genitiv des Temporallappens der Temporallappen
Dativ dem Temporallappen den Temporallappen
Akkusativ den Temporallappen die Temporallappen
 
[1] Die vier Lappen des Gehirns

Worttrennung:

Tem·po·ral·lap·pen, Plural: Tem·po·ral·lap·pen

Aussprache:

IPA: [tɛmpoˈʁaːlˌlapn̩]
Hörbeispiele:   Temporallappen (Info)
Reime: -aːllapn̩

Bedeutungen:

[1] Anatomie: einer der vier Lappen des Großhirns

Herkunft:

Determinativkompositum aus dem Adjektiv temporal im Sinne „zur Schläfe (lateinisch: tempus) gehörig

Synonyme:

[1] Schläfenlappen, fachsprachlich: Lobus temporalis

Gegenwörter:

[1] Frontallappen, Parietallappen, Occipitallappen/Okzipitallappen

Oberbegriffe:

[1] Gehirnlappen

Beispiele:

[1] „An den Großhirnhemisphären der Säuger, speziell beim menschen, unterscheiden wir meist einen Frontal-, Parietal-, Occipetal- und Temporallappen.[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Temporallappen
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalTemporallappen
[1] DocCheck Flexikon „Temporallappen

Quellen:

  1. Alfred Sherwood Romer: Vergleichende Anatomie der Wirbeltiere. 4. Auflage. Paul Parey, Hamburg, Berlin 1976, ISBN 3-490-07018-6, Seite 491