Tempelpyramide

Tempelpyramide (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular Plural
Nominativ die Tempelpyramide die Tempelpyramiden
Genitiv der Tempelpyramide der Tempelpyramiden
Dativ der Tempelpyramide den Tempelpyramiden
Akkusativ die Tempelpyramide die Tempelpyramiden
 
[1] Die Kukulkan-Tempelpyramide auf der mexikanischen Halbinsel Yucatán

Worttrennung:

Tem·pel·py·ra·mi·de, Plural: Tem·pel·py·ra·mi·den

Aussprache:

IPA: [ˈtɛmpl̩pyʁaˌmiːdə]
Hörbeispiele:   Tempelpyramide (Info)

Bedeutungen:

[1] Architektur: die altamerikanischen Pyramiden, auf denen zu Kultzwecken auf der Spitze ein Tempel eingerichtet ist. Diese Tempelpyramiden dienten explizit nicht wie die ägyptischen Pyramiden als Grabstätten.

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Tempel und Pyramide

Oberbegriffe:

[1] Pyramide

Beispiele:

[1] „Vor und entlang der Südwand der Tempelpyramide verläuft eine prunkvolle Säulenhalle, die sich weiter nach Osten erstreckt und einen großen Hof von drei Seiten umgibt. Sie wird als „Halle der 1000 Säulen“ bezeichnet […]“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Günter Baumann: Meisterwerke der Architektur. 3. Auflage. Reclam, Stuttgart 2007, ISBN 978-3-15-018525-4, Seite 53, Artikel „Tempelpyramiden“
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Tempelpyramide“ (im Kerncorpus)

Quellen:

  1. Wikipedia-Artikel „Chichén Itzá