Synchronsprecherin

Synchronsprecherin (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular Plural
Nominativ die Synchronsprecherin die Synchronsprecherinnen
Genitiv der Synchronsprecherin der Synchronsprecherinnen
Dativ der Synchronsprecherin den Synchronsprecherinnen
Akkusativ die Synchronsprecherin die Synchronsprecherinnen

Worttrennung:

Syn·chron·spre·che·rin, Plural: Syn·chron·spre·che·rin·nen

Aussprache:

IPA: [zʏnˈkʁoːnˌʃpʁɛçəʁɪn]
Hörbeispiele:   Synchronsprecherin (Info)

Bedeutungen:

[1] weibliche Person, welche mit Hilfe ihrer eigenen Stimme fremdsprachige Filme in die (meist) eigene Sprache überträgt

Herkunft:

Ableitung (Motion, Movierung) des Femininums aus der männlichen Form Synchronsprecher mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -in

Synonyme:

[1] Synchronschauspielerin

Männliche Wortformen:

[1] Synchronsprecher

Oberbegriffe:

[1] Schauspielerin, Sprecherin

Beispiele:

[1] „In der jüngsten Episode der „Simpsons“ verabschiedet sich Bart im Vorspann von seiner Lehrerin Edna Krabappel. Deren Synchronsprecherin Marcia Wallace verstarb Ende Oktober.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Die deutsche Rechtschreibung. In: Der Duden in zwölf Bänden. 25. Auflage. Band 1, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2009, ISBN 978-3-411-04015-5, „Synchronsprecherin“, Seite 1042.
[1] Duden online „Synchronsprecherin
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Synchronsprecherin
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalSynchronsprecherin

Quellen: