Sumpfwald (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular Plural
Nominativ der Sumpfwald die Sumpfwälder
Genitiv des Sumpfwalds
des Sumpfwaldes
der Sumpfwälder
Dativ dem Sumpfwald
dem Sumpfwalde
den Sumpfwäldern
Akkusativ den Sumpfwald die Sumpfwälder

Worttrennung:

Sumpf·wald, Plural: Sumpf·wäl·der

Aussprache:

IPA: [ˈzʊmp͡fˌvalt]
Hörbeispiele:   Sumpfwald (Info)

Bedeutungen:

[1] morastige Fläche mit stehendem Wasser, die von Bäumen bewachsen ist

Herkunft:

Determinativkompositum, zusammengesetzt aus Sumpf und Wald

Sinnverwandte Wörter:

[1] Auwald, Broich, Bruchwald, Moorwald

Beispiele:

[1] Es genügt, wenn der Boden des Sumpfwaldes in Abständen von 8 bis 10 Jahren einmal trocken fällt, damit die Samen Gelegenheit bekommen, auszutreiben.

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Sumpfwald
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Sumpfwald
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Sumpfwald
[1] Duden online „Sumpfwald