Straßenstrich

Straßenstrich (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Straßenstrich

die Straßenstriche

Genitiv des Straßenstriches
des Straßenstrichs

der Straßenstriche

Dativ dem Straßenstrich
dem Straßenstriche

den Straßenstrichen

Akkusativ den Straßenstrich

die Straßenstriche

Alternative Schreibweisen:

Schweiz und Liechtenstein: Strassenstrich

Worttrennung:

Stra·ßen·strich, Plural: Stra·ßen·stri·che

Aussprache:

IPA: [ˈʃtʁaːsn̩ˌʃtʁɪç]
Hörbeispiele:   Straßenstrich (Info)

Bedeutungen:

[1] Ort, an dem sich Prostituierte aufhalten, um Freier zu empfangen

Herkunft:

Determinativkompositum, zusammengesetzt aus den Substantiven Straße und Strich sowie dem Fugenelement -n

Synonyme:

[1] kurz: Strich

Beispiele:

[1] „Der Straßenstrich ist nur wenige Minuten vom Potsdamer Platz entfernt, und wer am Kottbusser Tor der U-Bahn entsteigt, muss sich seinen Weg durch die Junkies bahnen.“[1]
[1] „Pits Nase wie ein Navigationsgerät nutzend, steuerte ich den Roten zu einem der Straßenstriche von Phoenix.“[2]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] auf den Straßenstrich gehen

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Straßenstrich
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalStraßenstrich
[1] Duden online „Straßenstrich
[1] wissen.de – Wörterbuch „Straßenstrich
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Straßenstrich
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Straßenstrich

Quellen:

  1. wissen.de – Artikel „Das macht die Berliner Luft …
  2. Helge Timmerberg: Die Märchentante, der Sultan, mein Harem und ich. Piper, München 2015, ISBN 978-3-492-40582-9, Zitat Seite 164.