Stanze (Deutsch) Bearbeiten

Substantiv, f Bearbeiten

Singular Plural
Nominativ die Stanze die Stanzen
Genitiv der Stanze der Stanzen
Dativ der Stanze den Stanzen
Akkusativ die Stanze die Stanzen

Worttrennung:

Stan·ze, Plural: Stan·zen

Aussprache:

IPA: [ˈʃtant͡sə]
Hörbeispiele:   Stanze (Info)
Reime: -ant͡sə

Bedeutungen:

[1] Maschine, die eine Form durch Pressen, Stoßen, Schlagen herausschneidet beziehungsweise herstellt
[2] stereotype, vorbereitete und oft wiederholte Aussage

Synonyme:

[1] Stanzmaschine

Oberbegriffe:

[1] Maschine

Unterbegriffe:

[1] Ösenstanze

Beispiele:

[1]
[2] „Auch auf konkrete Vorhalte reagiert die Zeugin mit vorbereiteten Stanzen.[1]

Übersetzungen Bearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Stanze#2
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Stanze
[1, 2] Duden online „Stanze (Maschine, Gerät)
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalStanze
[1] Wahrig Großes Wörterbuch der deutschen Sprache „Stanze“ auf wissen.de
[1] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Stanze

Quellen:

  1. Matthias Gebauer: Eine Frau ohne Erinnerungen. In: Spiegel Online. 30. Januar 2020, ISSN 0038-7452 (URL, abgerufen am 30. Januar 2020).

Substantiv, f Bearbeiten

Singular Plural
Nominativ die Stanze die Stanzen
Genitiv der Stanze der Stanzen
Dativ der Stanze den Stanzen
Akkusativ die Stanze die Stanzen

Worttrennung:

Stan·ze, Plural: Stan·zen

Aussprache:

IPA: [ˈʃtant͡sə]
Hörbeispiele:   Stanze (Info)
Reime: -ant͡sə

Bedeutungen:

[1] aus Italien stammende Strophenform mit dem Reimschema abababcc

Herkunft:

von italienisch stanza → it (wörtlich: Wohnraum) entlehnt, das auf mittellateinisch stantia → la zurückgeht, was wiederum von lateinisch stans → la, dem Partizip I von stare → la stammt[1]

Synonyme:

[1] Oktave, Ottava, Ottaverime

Oberbegriffe:

[1] Strophenform

Unterbegriffe:

[1] Sizilienne

Beispiele:

[1] „Die Mädchen hatten die drei Stanzen zum Preise der Schlehenblüten noch nicht beendet, als Jing Bo-djau erschien.“[2]
[1] „Er schloß ein Schreibpult auf und gab mir zehn Stanzen zu lesen, die von ihm handelten.“[3]
[1] „»Ottave rime« oder Stanzen sind eine im Italienischen wohl eingeführte Strophenform, bestehend aus je acht elfsilbigen Versen.“[4]

Übersetzungen Bearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Stanze
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Stanze
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Stanze
[1] Duden online „Stanze (Oktave, Strophe)
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalStanze
[1] Wahrig Großes Wörterbuch der deutschen Sprache „Stanze“ auf wissen.de
[1] Wahrig Fremdwörterlexikon „Stanze“ auf wissen.de
[1] wissen.de – Lexikon „Stanze
[1] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Stanze

Quellen:

  1. Duden online „Stanze (Oktave, Strophe)
  2. Djin Ping Meh. Schlehenblüten in goldener Vase. Ullstein, Berlin/Frankfurt am Main 1987 (übersetzt von Otto und Artur Kibat), ISBN 3-549-06673-2, Seite 614. Chinesisches Original 1755.
  3. Giacomo Casanova: Geschichte meines Lebens, herausgegeben und eingeleitet von Erich Loos, Band 1. Propyläen, Berlin 1985 (Neuausgabe) (übersetzt von Heinz von Sauter), Seite 350.
  4. Jan Philipp Reemtsma, in Zusammenarbeit mit Fanny Esterházy: Christoph Martin Wieland. Die Erfindung der modernen deutschen Literatur. C. H. Beck, München 2023, ISBN 978-3-406-80070-2, Seite 250.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: Tanzes, Zentas