Hauptmenü öffnen

Standardsprache (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ die Standardsprache

die Standardsprachen

Genitiv der Standardsprache

der Standardsprachen

Dativ der Standardsprache

den Standardsprachen

Akkusativ die Standardsprache

die Standardsprachen

Worttrennung:

Stan·dard·spra·che, Plural: Stan·dard·spra·chen

Aussprache:

IPA: [ˈʃtandaʁtˌʃpʁaːxə]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Linguistik: verbindliche, überregionale Form der geschriebenen und gesprochenen Sprache, die auch als Maßstab für den Schulunterricht gilt

Herkunft:

Determinativkompositum aus Standard und Sprache

Sinnverwandte Wörter:

[1] Einheitssprache, Gemeinsprache, Hochsprache, Literatursprache, Idealsprache, Schriftsprache

Gegenwörter:

[1] Bühnensprache, Dialekt, Jargon, Slang, Spontansprache, Umgangssprache
[1] Standard-freie Sprache

Oberbegriffe:

[1] Sprache

Beispiele:

[1] Die Standardsprache wird an den Schulen gelehrt und gilt als verbindlich im Verkehr mit Behörden, Gerichten, Ämtern, Arbeitgebern.
[1] Die Standardsprache ist z .T. staatlich geregelt, z. B. durch die Rechtschreibreform und die Kontrolle der Schulbücher.
[1] „Der schriftlichen und offiziellen mündlichen Kommunikation (wie Predigt) dient die deutsche Schrift- und Hochsprache, die Standardsprache.[1]
[1] „Die Standardsprache gilt als zentrale Sprachvarietät einer Sprachgemeinschaft;…“[2]
[1] „Auf der morphologischen, grammatischen und orthographischen Ebene ist die Einheitlichkeit der deutschen Standardsprache stets voll gewahrt geblieben…“[3]
[1] „Dieser legt nicht normativ fest, wie die Standardsprache im Deutschen zu sein hat, sondern beobachtet Sprecher und ihre Aussprachegewohnheiten in formellen Situationen.“[4]

Wortbildungen:

standardsprachlich

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Standardsprache
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Standardsprache
[*] canoonet „Standardsprache
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalStandardsprache
[1] The Free Dictionary „Standardsprache
[1] Duden online „Standardsprache

Quellen:

  1. Thea Schippan: Lexikologie der deutschen Gegenwartssprache. Niemeyer, Tübingen 1992, Seite 16. ISBN 3-484-73002-1.
  2. Peter Braun: Tendenzen in der deutschen Gegenwartssprache. Sprachvarietäten. 4. Auflage. Kohlhammer, Stuttgart/ Berlin/ Köln 1998, Seite 17. ISBN 3-17-015415-X.
  3. Helmut Glück, Wolfgang Werner Sauer: Gegenwartsdeutsch. 2., überarbeitete und erweiterte Auflage. Metzler, Stuttgart/Weimar 1997, Seite 157. ISBN 3-476-12252-2.
  4. Philip Vergeiner: Regionale Variation in der deutschen Standardaussprache. In: Sprachdienst. Nummer Heft 1, 2017, Seite 54-56, Zitat Seite 54f.