Hauptmenü öffnen

Stöffsche (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ das Stöffsche

die Stöffsche

Genitiv des Stöffsche

der Stöffsche

Dativ dem Stöffsche

den Stöffschen

Akkusativ das Stöffsche

die Stöffsche

Worttrennung:

Stöff·sche, Plural: Stöff·sche

Aussprache:

IPA: [ˈʃtœfʒə]
Hörbeispiele:   Stöffsche (Info)

Bedeutungen:

[1] hessisch: Apfelwein, wird besonders gerne in alten urigen Szenekneipen in Frankfurt benutzt
[2] hessisch, pfälzerisch, allgemein: Wein

Herkunft:

hessische Verkleinerungsform von Stoff

Synonyme:

[1] Ebbelwei, Äppler, Äppelwoi, hochdeutsch: Apfelwein

Beispiele:

[1] Oft kann man „Stöffsche“ auch auf der Speisekarte von diesen oben besagten Kneipen finden.
[1] Apfelwein wird in Hessen „Ebbelwoi“, „Abbelwoi“ oder auch „Stöffsche“ genannt.[1]
[1] Für den Sachsenhäuser ist dies kein Problem, er kennt sein Stöffsche![2]
[1] Inklusive einem großen Glas kühlen, frischen Ebbelwoi oder Stöffsche, wie die Frankfurter ihr Nationalgetränk liebevoll nannten.[3]
[2] Ein süffig' Stöffsche, wie die Pfälzer sagen würden.[4]
[2] Jaja, e ordentliches Stöffsche. Deswege gibt's bei uns so viel Eiswein, weil de Betriebsleiter mitte im Weinberg wohnt.[5]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Apfelwein
[1] Niveau ist keine Hautcreme: Gepflegte Sprüche für alle Lebenslagen, Günther Willen

Quellen: