Silbenanlaut (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular Plural
Nominativ der Silbenanlaut die Silbenanlaute
Genitiv des Silbenanlautes
des Silbenanlauts
der Silbenanlaute
Dativ dem Silbenanlaut
dem Silbenanlaute
den Silbenanlauten
Akkusativ den Silbenanlaut die Silbenanlaute

Worttrennung:

Sil·ben·an·laut, Plural: Sil·ben·an·lau·te

Aussprache:

IPA: [ˈzɪlbn̩ˌʔanlaʊ̯t]
Hörbeispiele:   Silbenanlaut (Info)

Bedeutungen:

[1] Linguistik, Phonetik: erster Laut einer Silbe

Herkunft:

[1] Determinativkompositum aus den Substantiven Silbe und Anlaut sowie dem Fugenelement -n

Sinnverwandte Wörter:

[1] Silbenanfang, Silbenkopf

Gegenwörter:

[1] Silbenauslaut, Silbenkoda

Oberbegriffe:

[1] Anlaut

Beispiele:

[1] „Das gilt auch dann, wenn ein sonst im Silbenanlaut stehender s-Laut durch den Ausfall eines unbetonten e in den Auslaut gerät.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Silbenanlaut
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Silbenanlaut

Quellen:

  1. Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Die deutsche Rechtschreibung. Das umfassende Standardwerk auf der Grundlage der amtlichen Regeln. In: Der Duden in zwölf Bänden. 27. Auflage. Band 1, Dudenverlag, Berlin 2017, ISBN 978-3-411-04017-9, Seite 127. Kursiv gedruckt: e.