Siegerehrung (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ die Siegerehrung

die Siegerehrungen

Genitiv der Siegerehrung

der Siegerehrungen

Dativ der Siegerehrung

den Siegerehrungen

Akkusativ die Siegerehrung

die Siegerehrungen

Worttrennung:

Sie·ger·eh·rung, Plural: Sie·ger·eh·run·gen

Aussprache:

IPA: [ˈziːɡɐˌʔeːʁʊŋ]
Hörbeispiele:   Siegerehrung (Info),   Siegerehrung (Info)

Bedeutungen:

[1] feierliche Auszeichnung der Teilnehmer eines Wettkampfs, die die vorderen Plätze belegen (meist Erst- bis Drittplatzierter)

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Sieger und Ehrung

Oberbegriffe:

[1] Ehrung

Beispiele:

[1] „Die Japanerin wurde bei der Siegerehrung zunächst ausgebuht.“[1]
[1] „Einen Tag nach der Siegerehrung erfuhr der Amateursportler, dass ihm der Sieg aberkannt wurde.“[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Siegerehrung
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Siegerehrung
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Siegerehrung
[1] The Free Dictionary „Siegerehrung
[1] Duden online „Siegerehrung
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalSiegerehrung
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Siegerehrung

Quellen:

  1. Naomi Osaka schlägt Serena Williams. In: Zeit Online. 8. September 2018, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 30. Juni 2019).
  2. Hitlergruß zur Siegerehrung: Ein Jahr bedingt für Radfahrer. Abgerufen am 8. Dezember 2019.