Sicherheitsgefühl

Sicherheitsgefühl (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular Plural
Nominativ das Sicherheitsgefühl die Sicherheitsgefühle
Genitiv des Sicherheitsgefühles
des Sicherheitsgefühls
der Sicherheitsgefühle
Dativ dem Sicherheitsgefühl
dem Sicherheitsgefühle
den Sicherheitsgefühlen
Akkusativ das Sicherheitsgefühl die Sicherheitsgefühle

Worttrennung:

Si·cher·heits·ge·fühl, Plural: Si·cher·heits·ge·füh·le

Aussprache:

IPA: [ˈzɪçɐhaɪ̯t͡sɡəˌfyːl]
Hörbeispiele:   Sicherheitsgefühl (Info)

Bedeutungen:

[1] Gefühl, sicher zu sein

Herkunft:

Determinativkompositum, zusammengesetzt aus Sicherheit, Fugenelement -s und Gefühl

Oberbegriffe:

[1] Gefühl

Beispiele:

[1] „Die Auswirkungen, die solche Prozesse auf die Sicherheit in Deutschland und das Sicherheitsgefühl der Bevölkerung haben, lassen sich schwer messen.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Sicherheitsgefühl
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalSicherheitsgefühl

Quellen:

  1. Tania Kambouri: Deutschland im Blaulicht. Notruf einer Polizistin. 4. Auflage. Piper, München, Berlin, Zürich 2015, ISBN 978-3-492-06024-0, Seite 96 f.