Selbstbetrug (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Selbstbetrug

Genitiv des Selbstbetruges
des Selbstbetrugs

Dativ dem Selbstbetrug
dem Selbstbetruge

Akkusativ den Selbstbetrug

Worttrennung:

Selbst·be·trug, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈzɛlpstbəˌtʁuːk]
Hörbeispiele:   Selbstbetrug (Info)

Bedeutungen:

[1] Versuch, sich über sich selbst, sein Leben, seine Bedeutung zu täuschen

Herkunft:

Determinativkompositum aus dem Demonstrativpronomen selbst und dem Substantiv Betrug

Synonyme:

[1] Selbsttäuschung

Oberbegriffe:

[1] Betrug, Illusion

Unterbegriffe:

[1] Lebenslüge

Beispiele:

[1] „Verloren an die Wahrheit gönne ich mir zuweilen einsam eine Prise Selbstbetrug.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Selbstbetrug
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Selbstbetrug
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Selbstbetrug
[1] The Free Dictionary „Selbstbetrug
[1] Duden online „Selbstbetrug

Quellen:

  1. Reiner Georg Cwielong: Alternative. In: Sabine Fiedler-Conradi (Herausgeber): Leselaub. 1. Auflage. Miraba, Lohr a. Main, ISBN 978-3-9817024-1-5, Seite 75