Schwierigkeitsgrad

Schwierigkeitsgrad (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Schwierigkeitsgrad

die Schwierigkeitsgrade

Genitiv des Schwierigkeitsgrades
des Schwierigkeitsgrads

der Schwierigkeitsgrade

Dativ dem Schwierigkeitsgrad
dem Schwierigkeitsgrade

den Schwierigkeitsgraden

Akkusativ den Schwierigkeitsgrad

die Schwierigkeitsgrade

Worttrennung:

Schwie·rig·keits·grad, Plural: Schwie·rig·keits·gra·de

Aussprache:

IPA: [ˈʃviːʁɪçkaɪ̯t͡sˌɡʁaːt]
Hörbeispiele:   Schwierigkeitsgrad (Info)

Bedeutungen:

[1] Ausmaß einer Schwierigkeit

Herkunft:

Determinativkompositum aus Schwierigkeit, Fugenelement -s und Grad

Synonyme:

[1] Schwierigkeitsstufe

Oberbegriffe:

[1] Schwierigkeit

Beispiele:

[1] Der Schwierigkeitsgrad der letzten Strecke war mir zu hoch.
[1] Zum Üben standen mehrere Texte in verschiedenen Schwierigkeitsgraden zur Verfügung.
[1] „Der Freikletterer bewegt sich in steiler Wand: Er verzichtet auch bei höchsten Schwierigkeitsgraden auf technische Hilfsmittel und setzt sich mit seiner reinen Körperlichkeit, der Kraft und Geschmeidigkeit seiner Muskeln, der Haltefähigkeit seiner Finger und Zehen, dem natürlichen Fels, seinen glatten Wänden, gefurchten Rillen, sperrigen Überhängen aus.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Wikipedia-Artikel „Schwierigkeitsgrad
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Schwierigkeitsgrad
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalSchwierigkeitsgrad
[1] Duden online „Schwierigkeitsgrad
[1] wissen.de – Wörterbuch „Schwierigkeitsgrad
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Schwierigkeitsgrad

Quellen:

  1. Siegbert A. Warwitz: Sinnsuche im Wagnis. Leben in wachsenden Ringen. Erklärungsmodelle für grenzüberschreitendes Verhalten. Schneider, Baltmannsweiler 2016, ISBN 978-3-8340-1620-1, Seite 64-65.